Release Notes

Jetzt mit der eCademy App zukunftssicher auch für 3D-Druck ausbilden

Jetzt neu: In der eCademy App sind eine Einführung in die additive Fertigung mit grundlegenden Informationen zur 3D-Druck-Technologie und Lerneinheiten zum FFF-Verfahren verfügbar.

Neue Inhalte zum 3D-Druck in der eCademy App

Rund um das FFF-Verfahren bieten wir zukünftig u.a. Inhalte an zum Druckeraufbau und den Funktionen, zu den benötigten Materialien und notwendigen Arbeitssicherheitsmaßnahmen, aber auch zur Vor- und Nachbereitung eines Drucks.

Lerneinheiten zum 3D-Druck in der eCademy App verfügbar: Jetzt testen!

Um Inhalte realitätsnah und verständlich zu vermitteln, können die Lernenden sich beispielsweise Videos zum Thema anschauen oder anhand interaktiver Elemente ihr Wissen aufbessern. Es ist u.a. möglich, einen interaktiven 3D-Drucker ganz genau unter die Lupe zu nehmen. So steht nicht nur das Verstehen im Vordergrund sondern auch das Üben und aktive Ausprobieren.

Zukunftsorientiert und vorausschauend lernen

Mit den neuen Inhalten in der eCademy App zukunftssicher auch für 3D-Druck ausbilden:

  • Mit aktuellen Inhalten und zusätzlichen Kompetenzen neuen Anforderungen begegnen (Teilnovellierung)
  • Theoretisches Wissen mit Lerninhalten zum 3D-Druck realitätsnah vertiefen und direkt praktisch anwenden
  • Die Inhalte modular und flexibel integrieren, Auszubildenden die passenden Inhalte zuweisen und selbstständiges Lernen fördern
  • Qualität sichern, Fachkräfte im Unternehmen fördern und neues Wissen nachhaltig vermitteln

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum 3D-Druck? Hier finden Sie unser aktuelles Whitepaper „Additive Fertigung– mit 3D-Druck von der Idee zum Bauteil“.

Qualifikationsanforderungen an
die Auszubildenden und Ausbilder

Mit der Teilnovellierung in den elf Berufsausbildungsverordnungen der industriellen Metall- und Elektroberufe sowie der Mechatroniker wurden die sich durch die zunehmend fortschreitende Digitalisierung und die Einführung innovativer Technologien verändernden Qualifikationsanforderungen berücksichtigt.

Es erfolgten u.a. spezifische Aktualisierungen in den Industrie 4.0 relevanten Kern- und Fachqualifikationen. “Einen neuen Ausbildungsbestandteil bildet die Zusatzqualifikation (ZQ) „Additive Fertigungsverfahren/3D-Druck“ als eine von sieben optionalen Zusatzqualifikationen – vier für den Bereich der industriellen Metallberufe sowie des Mechatronikers und drei für die industriellen Elektroberufe.

Die ZQ „Additive Fertigungsverfahren/3D-Druck“ ist, wie alle anderen Zusatzqualifikationen, im Rahmen der betrieblichen Berufsausbildung als betriebliches Projekt vorgegeben und umfasst einen Zeitrahmen von acht Wochen. Zu beachten ist, dass es sich um Fachinhalte und -wissen handeln muss, welche zusätzlich und über die Pflichtinhalte des Rahmenausbildungsplans hinausgehen.”*

Anwendungsgebiete 3D-Druck

“Die Einsatzbereiche von additiven Fertigungsverfahren sind breit gefächert und in fast allen Branchen und Bereichen sowie auf dem Konsumentenmarkt vertreten.

Im industriellen Bereich werden sie vorwiegend im Prototypen- und Modellbau (Rapid Prototyping), in der Herstellung von Werkzeugen (Rapid Tooling), der Forschung/Entwicklung und zunehmend auch in der Fertigung von Endprodukten bzw. Teilen für Endprodukte bei geringen Stückzahlen (Rapid Manufacturing) eingesetzt.

Durch den Einsatz von 3D-Druck lassen sich diese Prozesse nicht nur schnell und kostengünstig realisieren, sondern auch Teile mit einer hohen geometrischen Komplexität und Funktionsintegration herstellen.”*

Starten Sie schon bald mit den neuen 3D-Druck Inhalten – sprechen Sie uns an.

Inhalte zum 3D-Druck kostenlos testen

Hier können Sie einen Demo-Account anfordern und die Lernlösung von Cornelsen eCademy direkt testen – kostenlos und unverbindlich.

* Quelle: Cornelsen eCademy Whitepaper “Additive Fertigung – mit 3D-Druck von der Idee zum Bauteil“, Autor: Michael Bose

Anna Rust hat einen Master in Management und Entrepreneurship in Lüneburg absolviert und war im Anschluss bei einer Onlineplattform der Sportbranche im Marketing tätig. Seit Juni 2019 unterstützt sie das Marketing-Team von Cornelsen eCademy.