eCademy App

Für ABB ist “eCademy ein wichtiger Baustein des digitalen Lernens” – ein Best Practice

Dr. Michael Deimel, Experte Ausbildungsmarketing bei ABB, spricht mit uns über die Einführung und Nutzung von digitalem Lernen mit eCademy bei ABB.

ABB nutzt sowohl den von eCademy angebotenen Standard-Content als auch Content für individuell konfektionierte Ausbildungsberufe.

Herr Dr. Deimel, was hat es mit dem ABB Ausbildungszentrum in Berlin / dem ABB Training Center in Heidelberg auf sich? Welche Berufe und wie viele Azubis bilden Sie dort als Verbundausbilder aus?

Deimel: Berlin und Heidelberg sind die beiden großen Ausbildungszentren der ABB in Deutschland, neben weiteren, allerdings kleineren Ausbildungsstandorten. Insgesamt rechnen wir in 2020 mit ca. 500 neuen Ausbildungsverhältnissen, von denen ca. 350 für Verbundpartner und ca. 150 für ABB sein werden. Hierbei ist in Berlin die Verbundausbildung und in Heidelberg die Ausbildung für ABB jeweils stärker ausgeprägt.

Sie haben sich für die Einführung von digitalem Lernen in Ihrem Unternehmen entschieden – was hat Sie dazu bewogen?

Deimel: ABB stellt schon seit Jahren jedem Auszubildendem einen eigenen Laptop zur Verfügung und macht die Ausbildung für die digitale Zukunft fit. Das ist aus unserer Sicht ein Beitrag zur Modernisierung und neuen, innovativen Wegen in der Ausbildung und damit unsere Motivation für die Einführung von digitalem Lernen.

Michael Deimel, Experte Ausbildungsmarketing bei ABB (Quelle: ABB)

Warum ist die Wahl dabei auf eCademy gefallen?

Deimel:  eCademy bietet ein gutes Angebot, das sehr gut die Bedürfnisse unserer Ausbildung und unserer Azubis erfüllt.

Wie profitieren Sie als Unternehmen/Verbundausbilder von den Mehrwerten des digitalen Lernens mit eCademy?

Deimel: Die Ausbildung wird noch effizienter, auch Aspekte des Umweltschutzes, z.B. weniger Papier wirken sich aus. Das Lernen und das Nachschlagen von Wissen sind für die Auszubildenden zu jeder Zeit möglich. Den Azubis wird auch ein gutes Mittel an die Hand gegeben, um selbst zu kontrollieren, ob sie das notwendige Wissen bereits erworben haben. In der Verbundausbildung können wir deutlich machen, dass wir ein innovativer Ausbildungspartner sind.

Für welche Berufe nutzt ABB das digitale Angebot von eCademy?

Deimel: Wir nutzen den Standard-Content von eCademy für alle angebotenen Berufe:
Elektroniker/in, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in, Mechatroniker/in, KFZ – Mechatroniker/in, Industriekaufmann/-frau, Fachkraft für Lagerlogistik und Chemikant/in. Darüber hinaus arbeiten wir mit eCademy an Content für konfektionierte Ausbildungsberufe, wie z.B. Stanz- und Umformmechaniker.

Digitales Lernen bei ABB (Quelle: ABB)

Herr Dr. Deimel, wie schaffen Sie es, digitales Lernen mit Ihrem Präsenzunterricht gewinnbringend zu verknüpfen und in den Ausbildungsalltag einzubetten?

Deimel: Wir sehen große Vorteile im Blended Learning, also einem Lernen das die Benefits von Präsenz-Lernen und E-Learning kombiniert. Dadurch können sowohl die sozialen Vorteile und haptischen Eindrücke vor Ort als auch die Effizienz und Flexibilität des digitalen Lernens genutzt werden.

3D-Druck ist ein spannendes Thema für ABB. Inwieweit kann die eCademy App und das digitale Lernen an dieser Stelle unterstützen?

Deimel: eCademy war einer der ersten Anbieter, der Inhalte zu additiven Fertigungsverfahren didaktisch und methodisch spannend aufbereitet hat. Vor allem bei der Einführung in die Technologie unterstützt uns die eCademy App sehr stark. Durch die moderne Aufbereitung und die interaktiven Lerneinheiten begeistern wir unsere Azubis für das Thema. Wir freuen uns auf weitere Lerneinheiten zum 3D-Druck-Führerschein.

Auch die Integration mit BLok als digitales Berichtsheft wird von ABB genutzt. Was versprechen Sie sich davon?

Deimel: ABB nutzt BLok schon seit 2017. Wie eCademy ist BLok aus unserer Sicht ein wichtiger Schritt, der unsere Ausbildung modernder und digitaler macht und hilft, die Auszubildenden optimal auf Ihren zukünftigen Berufsalltag, der immer stärker durch die Digitalisierung geprägt sein wird, vorzubereiten.

Azubis von ABB bei der Arbeit (Quelle: ABB)

Gab es Herausforderungen bei der Implementierung und /oder Einführung von eCademy, z.B. Datenschutz, Akzeptanz oder Betriebsrat?

Deimel: Natürlich muss dem Datenschutz genüge getan und die rechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Dies sollte aus unserer Sicht selbstverständlich sein. Auch der Konzernbetriebsrat wurde eingebunden. Auch dort sieht man die Entwicklung positiv – dies ist der richtige Weg in die Zukunft – so dass ich auch dies nicht als Herausforderung bezeichnen möchte.

Durch die Corona-Pandemie wurde der ohnehin im August 2020 geplante Start mit eCademy vorgezogen und digitales Lernen für Ihre Azubis von zu Hause aus schon früher möglich gemacht. Inwieweit konnte Sie eCademy in dieser schwierigen Situation unterstützen?

Deimel:  eCademy war und ist für uns ein wichtiger Baustein des digitalen Lernens – auch von zu Hause aus. Ohne eCademy und anderer Schritte auf dem Weg zum digitalen Lernen wäre die Situation sicher schwieriger gewesen.

Wie wurde das Ausbildungspersonal intern im Vorfeld auf die Nutzung von eCademy vorbereitet?

Deimel:  eCademy hat uns mit zahlreichen Workshops für unsere Ausbilder vorbildlich unterstützt. Natürlich war es auch wichtig, dass sowohl Auszubildende als auch Ausbilder die erforderliche IT-Kompetenz und auch die nötige Flexibilität mitgebracht haben.

Welche Rückmeldungen zum digitalen Lernen erhalten Sie von Ihren Auszubildenden?

Deimel:  Wir erhalten durchweg positive Rückmeldungen unserer Azubis.

Konnten Sie Veränderungen bezüglich der Lernmotivation oder ähnlichem bei Ihren Auszubildenden feststellen?

Deimel:  Eine abschließende Beurteilung ist auf Grund der Kürze der Zeit leider noch nicht möglich, wir haben aber den Eindruck, dass sich die Einführung positiv auf die Lernmotivation auswirkt.

DANKE an Herrn Dr. Deimel und ABB für das tolle Interview!

Neugierig geworden?

Testen Sie jetzt die digitale Lernlösung von eCademy mit einem kostenlosen Demo-Account.

Weitere interessante Artikel finden Sie hier

Anna Rust hat einen Master in Management und Entrepreneurship in Lüneburg absolviert und war im Anschluss bei einer Onlineplattform der Sportbranche im Marketing tätig. Seit Juni 2019 unterstützt sie das Marketing-Team von Cornelsen eCademy.